Wie man in Deutschland telefoniert

Deutschland – Telefon & Internet
Leitfaden Foren Artikel
Aus Deutschland anzurufen ist so ziemlich dasselbe wie in jedem anderen Land. Fast alle Länder im Ausland können direkt angewählt werden. In Ausnahmefällen müssen Sie die Zentrale unter 0010 anrufen und um eine Verbindung bitten.
Telefonnummern

Erwarten Sie beim Telefonieren kein glückliches „Guten morgen“ vom anderen Ende der Leitung. Um herauszufinden, wem gehört die Telefonnummer deutschland, gibt es eine Möglichkeiten, die näher erläutert werden. Normalerweise sagen die Deutschen ihren Nachnamen, wenn sie ans Telefon gehen. Beim Anrufen identifizieren sie sich zuerst selbst, bevor sie darum bitten, verbunden zu werden, so dass du, wenn du nicht aufdringlich oder unhöflich erscheinen willst, ebenfalls tun solltest.

In einigen Fällen werden Sie beim Telefonieren mit einer aufgezeichneten Nachricht konfrontiert. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Nachrichten, die Sie am ehesten hören werden:
Kein Anschluss unter dieser Nummer = Diese Nummer ist nicht verfügbar.
This connection is temporarily not erreichbar = Diese Nummer ist vorübergehend nicht erreichbar.
This Rufnummer has you geändert = Diese Nummer wurde geändert.
Please warten Sie, sie werden in Kürze verbunden = Bitte warten, Sie werden in Kürze verbunden.
Bitte versuchen Sie es später noch einmal = Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Präfixe aufrufen

Für viele Ausländer kann das Wählen in Deutschland verwirrend sein:
Um eine lokale Nummer in Ihrem eigenen Bereich anzurufen, wählen Sie nur die Nummer.

Um einen anderen Bereich anzurufen, wählen Sie zuerst die entsprechende Vorwahl.

Bei Anrufen aus Deutschland müssen Sie „0“ und anschließend die Vorwahl (z.B. 089 für München) wählen. Vorwahlen und Telefonnummern in Deutschland sind unterschiedlich lang: Je größer die Stadt, desto kürzer die Vorwahl, so dass 089 München ist, 07252 aber eine kleinere Stadt. Eine Liste der Bereichsgespräche finden Sie in jedem Telefonbuch.
Um aus dem Ausland zu einer Nummer in Deutschland zu telefonieren, wählen Sie Ihre internationale Einwahlnummer (in der Regel 00), gefolgt von der Landesvorwahl Deutschlands und dann der Ortsvorwahl ohne die 0 (z.B. 0049-89 für München).
Um ins Ausland zu telefonieren, wählen Sie 00 vor der Landesvorwahl.
Beachten Sie, dass es in Deutschland keine Norm für das Schreiben von Telefonnummern gibt. Einige typische Arten, eine Zahl zu schreiben, sind:
  • +49 – 89 – 343 80 – 14
  • +49 (89) 343 80 – 14
  • 0049 (0) 89 343 80 – 14
  • (089) 343 80 – 14
  • 089 / 343 80 – 14
  • 089 343 80 14
Der Bindestrich (-) trennt oft eine Haupt-Rufnummer von einer Nebenstelle. Wenn Sie nicht mit dieser Nebenstelle verbunden sind, können Sie die Telefonzentrale möglicherweise erreichen, indem Sie die Nebenstellennummer durch eine 0 ersetzen.

Auch in Deutschland gibt es eine verwirrende Vielfalt von speziellen Codepräfixen.

Einige dieser Vorwahlen können extrem hohe Telefonkosten (bis zu 5€/Minute!) verursachen, so dass Sie bei der Wahl vorsichtig sein sollten. Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Präfixe:
0190 oder 0900: Diese Nummern werden für Premium-Anrufe (mit Premium-Tarifen!) verwendet und werden oft für „erotische Unterhaltung“ betrieben, beinhalten aber auch viele Kunden-Hotlines. Die Kosten für einen Anruf hängen von der Durchwahl ab (März 2004): von 0190-1… = €0,62/Minute bis 0190-8… = €1,86/Minute. Nummern, die mit 0190-0… oder 0900… beginnen, können jeden beliebigen Tarif berechnen, also rufen Sie mit Sorgfalt an!
0180: Die anrufende Person und der Inhaber der Nummer teilen sich die Kosten des Anrufs. Anrufe zu diesen Nummern sind günstiger als 0190-Nummern und kosten bis zu 0,24 €/Minute (März 2004).
0800: Dies sind kostenlose Telefonnummern ohne Kosten für Anrufe.
0137: Diese Nummern werden für Telefonabstimmungen (z.B. für Fernsehsendungen) verwendet. Die Preise sind nicht so teuer wie bei 0190-Nummern.
016… oder 017…: Dies sind die Vorwahlen der Mobilfunkbetreiber. Anrufe von einem Festnetztelefon auf ein Handy sind in Deutschland teuer, daher sollten Sie die Verwendung von Call-by-Call (siehe unten) oder einer Prepaid-Telefonkarte in Betracht ziehen.
Es gibt eine Vielzahl weiterer Sondervorwahlen (z.B. haben staatliche Institutionen mit Sitz in Bonn und Berlin eine Sondervorwahl für beide Standorte). Da sich der Telekommunikationsmarkt in Deutschland schnell ändert, erscheinen neue Vorwahlen schnell und alte verschwinden.